Nachdem wir gleich bei unserem Debüt in der Landesliga Nord im Jahr 2006 den ersten Platz erreichen konnten und gleich in die Bayernliga aufstiegen, wollten wir in unserem ersten Bayernliga Jahr 2007 erst mal ganz in Ruhe schauen, was für uns möglich ist. Umso erstaunter waren wir, dass neben einigen Podiumsplatzierungen bei den Einzelveranstaltungen am Ende sogar der dritte Gesamtrang heraus sprang und wir somit nur einen Platz vom Aufstieg entfernt waren.
2008 gelang nach einer hervorragenden Saison der Aufstieg in die Regionalliga.
Dank Verstärkungen konnten wir uns 2009 mit Platz 6 im Mittelfeld festsetzen.
2010 folgte eine Sensation: Es gelang Platz 2 und die Vizemeisterschaft in der Triathlon Regionalliga.
2011 gelang in der Abschlusstabelle trotz einer schwierigen Saison mit vielen Verletzungen Platz 8.
2012 konnte Platz 14 erreicht werden.
Die Saison 2013 wurde mit dem Wettkampf im Rahmen des Altstadtrennens in Nürnberg mit Platz 11 begonnen. Nach Platz 12 beim Triathlon in Oberschleißheim folgte mit Platz 6 eine sehr gute Leistung beim Schongau Triathlon. Nach dem Finale in Weiden mit Platz 9 konnte sich das Team auf einem guten Platz 10 platzieren.

Ein toller Erfolg wurde mit der Vizemeisterschaft in der bayerischen Triathlon-Regionalliga Herren in der Saison 2014 gefeiert. Im dramatischen Finale einer spannenden Saison gab in der Summe aller Tagesplatzierungen ein einziger Punkt den Ausschlag für die Verteidigung des zweiten Platzes, der zum Aufstieg in die 2. Bundesliga berechtigte.

Ein weiterer großer Erfolg in der Vereinsgeschichte wurde 2015 mit der erneuten Vizemeisterschaft und drei Tagessiegen in der höchsten Liga im Freistaat Bayern verzeichnet. Genau wie im Vorjahr war die Mannschaft aufstiegsberechtigt für die 2. Triathlon-Bundesliga. Diese Möglichkeit wurde 2015 und 2016 nach mannschaftsinterner Entscheidung aber nicht wahrgenommen.

2016 feierte das Team den Bayerischen Meistertitel und gab 2017 ihr Debüt in der 2. Triathlon-Bundesliga Süd. Mit Platz 3 im fünften und letzten Saisonrennen konnte der bisher größte Erfolg der Mannschaft erzielt werden. In der Endabrechnung stand letztendlich mit Platz 6 ein unerwartetes und umso erfreulicheres Ergebnis zu Buche.

Die Saison 2018 steht unter einem gutem Stern, ganz nach dem Motto der Saison 2017: strong alone - unstoppable together!